Mit BayWa r.e. ökonomisch und ökologisch profitieren

Individuelle Lösungen für den sicheren Bezug von zertifiziertem Biomethan.

zur Übersicht

Wirtschaftlich attraktive Lösungen für Blockheizkraftwerk-Betreiber gemäß EEG

Wer sein Blockheizkraftwerk (BHKW) mit Biomethan betreibt, kann – anders als beim Betrieb mit Erdgas – von den höheren Einspeisevergütungen gemäß dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) profitieren. Entscheidend dabei: Ein Versorgungspartner, der die zuverlässige Lieferung des Biomethans langfristig sicherstellen kann.

Biomethan kann im Rahmen des EEG in BHKW in Strom und Wärme gewandelt werden. Für den ins Netz eingespeisten Strom erhält der Betreiber eine feste Vergütung. Für Betreiber, deren BHKW dem EEG 2017 unterliegen und mehr als 150 kW produzieren, wird die Vergütung per Ausschreibung ermittelt. Die Wärme hingegen wird mittels individueller Wärmelieferverträge durch den Anlagenbetreiber veräußert beziehungsweise eigenständig genutzt.

BayWa r.e. schafft Ihre individuelle Versorgungslösung: Wir können Ihnen für jede benötigte EEG-Qualität – also EEG 2004, 2009, 2012, 2014 und 2017 – das entsprechende Biomethan zu günstigen Konditionen anbieten.

Für Bestands-BHKW gemäß EEG 2004, EEG 2009 oder EEG 2012

Betreiber bestehender Blockheizkraftwerke (bis EEG 2012) unterstützen wir mit dem gesamten Spektrum der jeweils benötigten Biomethan-Qualitäten. Unser Biomethan-Portfolio ist dabei gezielt langfristig ausgelegt. So stellen wir sicher, dass wir Sie bis zum Ende der EEG-Vergütungsdauer verlässlich beliefern und somit den wirtschaftlichen Betrieb des BHKW ermöglichen.

Für neuere BHKW gemäß EEG 2014, EEG 2017 und kommende EEG

Für BHKW-Projekte ab 2014 bestehen aufgrund der angepassten gesetzlichen Regelungen im EEG geringere Erlösmöglichkeiten. Dennoch lassen sich diese unter bestimmten Voraussetzungen wirtschaftlich attraktiv gestalten: Unsere Energiemarktexperten finden für Sie die optimale Lösung und unterstützen Sie bei der Teilnahme an Ausschreibungen gemäß EEG 2017.

Von Erdgas zu Biomethan: Umstellung von Erdgas-BHKW auf Biomethan-BHKW

Unter bestimmten Voraussetzungen können Blockheizkraftwerke, die mit Erdgas betrieben werden, auf Biomethan umgestellt werden. Folgende Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein:

  • Das betreffende BHKW muss bereits vor dem 1. August 2014 mit Erdgas betrieben worden sein.
  • Ein anderes mit Biomethan betriebenes BHKW muss stillgelegt werden und sogenannte Stilllegungsnachweise generieren. Wir stellen Ihnen gerne entsprechende Nachweise für die Umstellung Ihres BHKW bereit.

Unsere Lösungen sind flexibel und bedarfsorientiert

BayWa r.e. ist die erste Biomethan-Handelsgesellschaft Deutschlands und übernimmt seit 2005 die Einspeisung, die Bilanzierung und den Handel von Biomethan. Profitieren Sie von unserer langjährigen Marktkompetenz als Pionier im Biomethanhandel und nutzen Sie unsere individuellen Versorgungslösungen: Je nach Anforderung beliefern wir Sie am Ausspeisepunkt oder am virtuellen Handelspunkt, im gewünschten Marktgebiet (Gaspool oder NCG) und in der geforderten Gasqualität (H- oder L-Gas).

Besonders interessant: Mit unserem innovativen Produkt BIOGAS2POWER-smartNETTING können Sie die Lieferung von Biomethan mit der Abnahme und Vermarktung Ihres EEG-Stroms kombinieren. Durch die intelligente Verknüpfung der entsprechenden Zahlungsströme reduzieren Sie Kosten – und die Sicherheitsanforderungen an die Zahlungen verringern sich.

Biomethan-Marktzugang für Produzenten

Wir beziehen Biomethan direkt vom Produzenten. Als Transportkunde übernimmt BayWa r.e. die vollständige Menge des insgesamt produzierten Biomethans ab Flansch und organisiert die komplette Abwicklung. Wenn Sie Biomethan produzieren und einen verlässlichen Partner für die Einspeisung in das Erdgasnetz suchen, kontaktieren Sie uns gerne.

Biomethan vom Pionier

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Umfassende Beratung zum Einsatz von Biomethan
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen und EEG-Vergütung
  • Netzanschluss- und Einspeisemanagement; Durchleitung von Biomethan
  • Portfolio- & Bilanzkreismanagement
  • Herkunftsnachweise über das Biogasregister Deutschland
  • Handel am virtuellen Handelspunkt
  • Spezifisches Vertragswesen Biomethanhandel
  • Lieferantenwechsel
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Mehr OK
Nach oben