Trading & Operations Cockpit: Ein Team von Handelsexperten an Ihrer Seite

zur Übersicht

Immer am „Puls der Märkte“ zu sein: Das ist der Anspruch unserer Handelsexperten vom Trading & Operations Cockpit. Um Ihnen optimale Vermarktungswege zu öffnen, sind unsere Händler an allen relevanten Marktplätzen für Sie aktiv. Sie verfolgen die Preisentwicklungen, prognostizieren Stromerzeugung und Nachfrage, erkennen Chancen, gleichen kurzfristige Schwankungen aus und berücksichtigen dabei Ihren individuellen Bedarf. 

Portfoliomanagement

Wie viel Strom erzeugen unsere Anlagen? Wie groß ist die Nachfrage unserer Stromkunden? Und wie hoch setzen wir unser Gebot für die Sekundärregelleistung? Für eine erfolgreiche Handelsstrategie ist es essentiell, solche Fragen beantworten zu können. Dafür bedarf es präziser und stets aktueller Prognosen über Erzeugung, Nachfrage und Marktpreis. Diese passgenau zu entwickeln, ist das täglich Brot unserer Portfoliomanager und Analysten. Sie zeigen Risiken und Chancen auf – und erarbeiten passende Handelsstrategien, die das Handelsteam dann umsetzt. 

Unser Handelsteam 

Wir sind mit unserem Handelsteam an Ihrer Seite: Im Trading & Operations Cockpit sind wir für Sie an allen wichtigen Energiemärkten aktiv. Dabei setzen unsere Händler die Vermarktungsstrategien um, die zuvor durch die Portfoliomanager erarbeitet wurden.

Das umfasst unter anderem die Vermarktung des EEG-Stroms unserer Kunden an den Spotmärkten und die Vermarktung von Flexibilitäten an den Regelenergie-, Day-ahead- und Intraday-Märkten. Außerdem überwacht das Handelsteam die Fernsteuerung unseres Anlagenportfolios – beispielsweise bei der Regelenergieerbringung und bei der flexiblen Fahrweise steuerbarer Anlagen.

Wie viel Strom wird durch unsere Anlagenbetreiber in das Netz eingespeist, und mit anderen Marktteilnehmern gehandelt? Unser Handelsteam meldet als Bilanzkreisverantwortlicher bei den Netzbetreibern für jede Viertelstunde des Folgetages einen sogenannten Fahrplan an, der Auskunft darüber gibt. Dabei sind wir verpflichtet, die Bilanzkreise ausgeglichen zu führen: Das heißt Einspeisung, Entnahme und Handel werden synchronisiert und Ausgleichsenergiekosten für uns und unsere Kunden dadurch vermieden.

Dazu hat unser Handelsteam permanent die Livedaten und aktuellen Prognosen im Blick. So können wir auch kurzfristig an den Märkten auf Unausgeglichenheiten in unseren Bilanzkreisen reagieren.

Inhalte
    Nach oben