BayWa r.e. Energy Ventures investiert erneut in Zolar

zur Übersicht

BayWa r.e. Energy Ventures hat zusammen mit weiteren Investoren, darunter die tschechische Wagniskapitalgesellschaft Inven Capital, Heartcore Capital, Statkraft Ventures und Partech, erneut in das Greentech Start-up Zolar investiert. Die zweite Finanzierungsrunde bringt eine weitere Investition von 15 Millionen Euro, sodass sich das Gesamtkapital aller Investoren zusammengenommen nun auf 25 Millionen Euro beläuft.

Ulrich Seitz, Geschäftsführer der BayWa r.e. Energy Ventures, erläutert: „Wir freuen uns, das weiterhin schnelle Wachstum eines Unternehmens zu unterstützen, das den Übergang des Energiesystems zu einer nachhaltigen Zukunft voranbringt. Zolars Ansatz zur Digitalisierung von Kauf- und PV-Installationsentscheidungen und zur Betreuung der damit verbundenen Schritte ist an einem wachstumsstarken Markt mit enormem Potenzial einzigartig.“

Seit der Unternehmensgründung 2016 bietet Zolar über seine digitale End-to-End-Konfigurationsplattform Photovoltaikanlagen an. Die Photovoltaik- und Speicherungstechnologie deckt den Energiebedarf des Verbrauchers und versorgt dessen Haus mit grüner Energie. Zolar hat darüber hinaus als Antwort auf den steigenden Bedarf der Kunden, Solaranlagen digital und ganz einfach von Zuhause aus zu planen, einen eigenen Zolar-Online-Konfigurator entwickelt.

Die Reinvestition von BayWa r.e. Energy Ventures wird Zolar bei der Ausweitung des Geschäftsmodells sowie bei der weiteren internationalen Expansion helfen. 

BayWa r.e. Energy Ventures  wurde im April 2018 gegründet und ist auf digitale Lösungen, Speicherung und E-Mobilität spezialisiert. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen Start-ups aus dem gesamten Energiesektor. Dank seiner Stabilität und finanziellen Unterstützung kann BayWa r.e. Energy Ventures Start-ups maximale Unabhängigkeit, schnelle Entscheidungen und Flexibilität garantieren.

zur Übersicht
Mark Cooper
Corporate Communications
BayWa r.e. renewable energy GmbH
Nach oben