BayWa r.e. eröffnet O&M-Leitstelle in der Region APAC

zur Übersicht

BayWa r.e. hat kürzlich eine neue Leitstelle in Bangkok eröffnet. Damit reagiert das Unternehmen auf den deutlichen Anstieg der Betriebsführungsmandate für Wind- und Solarenergieprojekte in der Region Asien-Pazifik.

BayWa r.e. betreut derzeit Erneuerbare-Energien-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 5.200 MW. Weitere 220 MW werden in Kürze hinzu kommen, da das Unternehmen zum Jahresende neue Projekte in Asien und Australien in Betrieb nehmen wird.

Marc Niem, Geschäftsführer der BayWa r.e. Operation Services GmbH, kommentiert: „Mit unserer neuen Leitstelle können wir unseren Kunden aus der Region Asien-Pazifik die besten Überwachungs-, Sicherheits- und Betriebsführungsservices anbieten. Durch die Nähe zu den Betreibern, Servicetechnikern, Netzbetreibern und deren Geschäftspartnern vor Ort liefern wir einen noch besseren Wartungsservice. Wir verkürzen so unsere Reaktionszeiten, verbessern unsere Analysen und erzielen die bestmögliche Leistung für die Solar- und Windanlagen unserer Kunden.“

„Letztendlich wird unser neues Kontrollzentrum dazu beitragen, dass jede Anlage mit höchster Effizienz arbeitet, unabhängig davon, wo auf der Welt sie sich befindet“.

Durch die Lage in der Zeitzone Indochina wird die neue Leitstelle vor allem den Anforderungen unserer Kunden in der Region Asien-Pazifik gerecht. Das neue Kontrollzentrum wird dabei eng mit der zentralen Leitstelle von BayWa r.e. in München zusammenarbeiten.

Mit Niederlassungen in Europa und Südostasien sind die Leistellen für die internationalen Kunden von BayWa r.e. rund um die Uhr erreichbar und bieten einen 24-Stunden-Support.

Tobias Bittkau, Global Head der BayWa r.e. Services, ergänzt: „Diese Region ist sehr wichtig für uns. Wir arbeiten daher stets daran, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die neue Leitstelle sind unsere Mitarbeiter nicht nur näher am Kunden, wir investieren zugleich auch massiv in die Digitalisierung, um unsere Kontrollzentren und unsere Services weiter zu optimieren.“

„Die Erneuerbare-Energien-Branche ist schnelllebig. Wir müssen uns daher immer wieder konzentriert mit komplexen Fragen auseinandersetzen. Da wir kontinuierlich investieren und intelligentere Software entwickeln, werden wir unsere Reaktionszeiten künftig weiter verkürzen und in der Lage sein, Echtzeitreportings bereitzustellen. Wir werden zudem das Tracking und Monitoring unserer Kunden verbessern. Ziel ist es, möglichst schnell auf Probleme zu reagieren – unabhängig davon, zu welcher Zeit und an welchem Ort sie auftreten.“

Im vergangenen Monat gab BayWa r.e bekannt, dass es sich mit dem Asset-Intelligence-Unternehmen PowerHub zusammengetan hat, um seinen Betrieb zu digitalisieren und seinen Kunden auf der ganzen Welt mehr Transparenz und Standardisierung zu bieten.

Nach der Implementierung im Jahr 2019 wird das neue, maßgeschneiderte und zentralisierte System den Kunden einen vollständigen Zugang zu Informationen über ihre Projekte bieten, so dass sie von einer konsistenten, einheitlichen Schnittstelle profitieren, die dieselben Echtzeit-Reportings, dasselbe Kundenerlebnis und dieselbe Servicequalität in einem einfachen System bündelt.

zur Übersicht
Mark Cooper
Corporate Communications
BayWa r.e. renewable energy GmbH

News

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Mehr OK
Nach oben