BayWa r.e. setzt internationale Expansion im Bereich Photovoltaik-Handel fort

zur Übersicht

BayWa r.e. hat in den vergangenen Wochen vier neue Standorte und Gesellschaften in Polen, Frankreich, den Niederlanden und Thailand eröffnet und setzt damit die Ausweitung ihrer internationalen Geschäftstätigkeit fort.

Die neuen Standorte in Krakau, Bordeaux, ‘s-Hertogenbosch und Bangkok stärken die bestehenden Aktivitäten in diesen Wachstumsmärkten. Ziel ist es Installateure vor Ort zu unterstützen und ihnen das umfassende Produktportfolio von hochwertigen PV-Komponenten, Montagesystemen und Speicherlösungen sowie technischen Support und Beratungsdienstleistungen noch besser zugänglich zu machen.

Günter Haug, Geschäftsführer von BayWa r.e., betont: „Wir erleben weltweit eine große Unterstützung für die Nutzung von Solarenergie und vielerorts staatliche Anreize: Von Frankreich mit einer Förderung des Eigenverbrauchs bis hin zu Thailands Plänen bis zum Jahr 2021 25 Prozent der Endenergienachfrage mit Erneuerbaren zu decken. Vor diesem Hintergrund erwarten wir beispielsweise in Frankreich ein zweistelliges Wachstum im Solarbereich. Mit der Ausweitung unserer Aktivitäten sind wir sehr gut aufgestellt, um Installateuren in vielen Regionen mit unseren Qualitätsprodukten und Dienstleistungen zu versorgen.“

Im September 2016 ist BayWa r.e. zuletzt mit der Übernahme des australischen PV Großhändlers Solarmatrix erfolgreich in den australischen PV-Markt eingetreten.

zur Übersicht
Felix Gmelin
Communication Manager,
BayWa r.e. renewable energy GmbH
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Mehr OK
Nach oben