Sprache auswählen
Deutschland
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Deutschland
Website / Land
Sprachen
Soziale Medien
Website / Land
Sprachen
Soziale Medien

BayWa r.e. und Boston Scientific unterzeichnen VPPA

zur Übersicht

BayWa r.e. hat einen virtuellen Stromabnahmevertrag (Virtual Power Purchase Agreement, VPPA) mit Boston Scientific abgeschlossen, um den weltweit führenden Hersteller von Medizintechnik mit grünem Solarstrom zu versorgen.

Für BayWa r.e. ist es das erste VPPA mit einem Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, für Boston Scientific das erste VPPA in Europa. Der Abnahmevertrag wird einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens leisten. 

Im Rahmen des 10-Jahres-Vertrags wird BayWa r.e. Strom aus dem neu errichteten und kürzlich in Betrieb genommenen 15,1-Megawatt (MW)-Solarpark Alcalá in der Nähe von Sevilla, Spanien, in das europäische Stromnetz einspeisen. Im Gegenzug sichert sich Boston Scientific Strom aus erneuerbaren Erzeugungsquellen und kann damit etwa 80 % des Unternehmensverbrauchs in Europa decken. 

„Unser Ziel, die Gesundheit von Patienten zu verbessern, ist untrennbar mit der Gesundheit unseres Planeten verbunden, und wir haben die Verantwortung, die Welt zu schützen, in der wir leben“, sagt Paudie O'Connor, Senior Vice President, Global Supply Chain, Boston Scientific. 

„Dieser Stromabnahmevertrag unterstreicht unser Engagement für die Nutzung erneuerbarer Energien in einer der vielen Wachstumsregionen unseres Unternehmens, in denen Nachhaltigkeit für unsere Kunden zunehmend großgeschrieben wird“, fügt er hinzu.

Mit einer steigenden Anzahl an Unternehmen, die das Thema Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellen, gewinnen virtuelle Stromabnahmeverträge immer mehr an Bedeutung. Durch sie kann Strom aus erneuerbaren Energiequellen bezogen und der CO2-Fußabdruck der Firmen verringert werden.

Daniel Parsons, Head of PPA bei BayWa r.e., kommentiert: „Es ist das erste VPPA, welches BayWa r.e. mit einem Unternehmen aus dem Gesundheitswesen abgeschlossen hat, was zeigt, dass erneuerbare Energien in den unterschiedlichsten Branchen auf dem Vormarsch sind. Wir sind seit den Anfängen des PPA-Marktes für erneuerbare Energien aktiv und freuen uns, dass sich diese Art von grüner Energielösung in Europa immer mehr durchsetzt.“

Bislang hat BayWa r.e. 77 PPAs mit einem Volumen von fast 2 Gigawatt (GW) für PV-Freiflächenanlagen, Floating-PV und Onshore-Windprojekte in Europa abgeschlossen. Rund 40 % dieser vertraglich vereinbarten Leistung wurde für Projekte auf dem spanischen Markt unterzeichnet.
 

zur Übersicht
Raphael Lohrer
Ansprechpartner Presse
BayWa r.e. AG
Nach oben
Kontakt aufnehmen