Sprache auswählen
/g> Deutschland
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Deutschland
Website / Land
Sprachen
Social Media
BayWa AG
Website / Land
Sprachen
Social Media

BayWa r.e. veröffentlicht neuen Energiereport

zur Übersicht

BayWa r.e. hat den Energiereport 2021 veröffentlicht. Fokus der diesjährigen Ausgabe liegt auf den USA.

Die Energiewende schreitet stetig voran. Konkrete Maßnahmen werden jedoch noch immer nicht mit der Geschwindigkeit umgesetzt, die notwendig wäre, um die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern. Während sich die Staats- und Regierungschefs in diesem alles entscheidenden Jahrzehnt zur Weltklimakonferenz nach Schottland begeben, bietet diese umfassende Studie zeitnahe und kritische Einblicke in die Denk- und Handlungsweise von Entscheidungsträgern in amerikanischen Unternehmen in Bezug auf Energiepolitik und -beschaffung, und beleuchtet ihre entscheidende Rolle bei der Erreichung der amerikanischen Klimaziele.

BayWa r.e. hat das Marktforschungsinstitut Kantar mit der Durchführung einer Umfrage von Hunderten von Entscheidungsträgern in US-Unternehmen beauftragt, um eine Reihe von zentralen Themen zu untersuchen, die den Übergang zu Erneuerbaren Energien ermöglichen und dazu beitragen, die schlimmsten Folgen der globalen Klimakrise zu vermeiden. Da Unternehmen in den USA für fast 60 Prozent des Strombedarfs verantwortlich sind, spielen sie eine wesentliche Rolle bei der konkreten Umsetzung und Erreichung der Klimaziele. Untersucht wurde außerdem, wie führende Unternehmen die Umstellung auf Erneuerbare Energien angehen, welche Möglichkeiten sich damit ergeben und welche Hindernisse sie sehen. 

Folgende Themen beinhaltet der Energiereport 2021:

  • Erwartungen von Unternehmen an die US-Regierung in Bezug auf die Bekämpfung des Klimawandels
  • Einflüsse auf Entscheidungen zu Strombezug oder -verbrauch, Energieziele und Erwartungen an Energieversorger  
  • Energiebeschaffung und Eigenverbrauchsmodelle 
  • Die Demografie von Stromeinkäufern in Unternehmen 
  • Die Rolle von Beratern bei der Energiebeschaffung von Unternehmen  

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen ein differenziertes Bild der Energiebeschaffung und -politik in der US-Wirtschaft: während bereits große Fortschritte erzielt wurden, die Anlass zu Optimismus geben, gilt es noch zentrale Herausforderungen zu bewältigen:

  • 65 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass es Aufgabe der Regierung ist, den Übergang zu Erneuerbaren Energien voranzutreiben, und nur 38 Prozent, dass der private Sektor eine führende Rolle übernehmen sollte.
  • 65 Prozent der Befragten nannten die niedrigen Kosten der Erneuerbaren Energien als Hauptgrund für die Entscheidung zu Stromabnahmeoptionen. 
  • 83 Prozent der Befragten wollen die Energieeffizienz in ihren Betrieben steigern, und 59 Prozent gaben an, dass sie die Nutzung Erneuerbarer Energien erhöhen wollen, wobei Solarenergie als wichtigste Option genannt wird.
  • Als Hemmnisse, die Unternehmen daran hindern, weitere Investitionen in Erneuerbare Energien zu tätigen, wurden folgende genannt: 38 Prozent der Befragten gaben an, dass es ihnen an internem Wissen zu Erneuerbaren Energien fehlt, und 33 Prozent erwähnten einen Mangel an Fachwissen, um mögliche Optionen richtig einschätzen zu können.

„Die wichtigsten Ergebnisse des Energiereports 2021 unterstreichen sowohl die großen Fortschritte, die Unternehmen bei der Strombeschaffung aus Erneuerbarer Energien in den USA gemacht haben, als auch die wesentlichen Herausforderungen, die noch vor ihnen liegen", kommentiert Mike Danielson, Vice President von BayWa r.e. Solar Projects LLC in den USA. „Die Frage bleibt: Was müssen Unternehmen tun, um die ehrgeizigen Klimaziele für das nächste, im Kampf gegen den Klimawandel alles entscheidende Jahrzehnt zu erreichen? Wir kennen die Antwort: Unternehmen müssen die Energiewende durch mehr Maßnahmen in der Beschaffung und mehr Innovation im Bereich ihrer Energieversorgung beschleunigen."

"Der Bericht hebt deutlich die enormen Möglichkeiten für die Wirtschaft hervor, ein Beispiel für andere zu geben", fügt Sam Kimmins hinzu, Leiter der RE100 Climate Group und einer der Hauptpartner des Berichts. „Entscheidend ist, dass mehr Unternehmen eine Führungsrolle übernehmen. Mit Strom aus Erneuerbaren Energien zu einem wettbewerbsfähigen Preis und einem gut entwickelten Markt, der auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnittene Stromabnahmelösungen anbietet, kann und muss die Wirtschaft mehr Verantwortung übernehmen, um den für unsere Zukunft unerlässlichen Wandel umzusetzen."

Der Energiereport kann hier eingesehen werden (in englischer Sprache): www.energy-report-2021.com.

zur Übersicht
Felix Gmelin
Communication Manager
BayWa r.e. AG
Nach oben