Sprache auswählen
Deutschland
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Deutschland
Website / Land
Sprachen
Soziale Medien
Website / Land
Sprachen
Soziale Medien

Goodman & BayWa r.e. mit ihrer größten Solar-Aufdachanlage

zur Übersicht

Goodman installiert zusammen mit BayWa r.e. eine Photovoltaikanlage (PV) mit einer installierten Leistung von insgesamt 18 MWp auf dem Goodman Marl Logistics Centre in Deutschland. Diese wird die Betriebsabläufe von METRO LOGISTICS an diesem Standort unterstützen. Die weltweit größte Installation von Goodman und BayWa r.e. entsteht auf einer Fläche von 14 Fußballfeldern. Mit 6 MWp installierter Leistung auf dem ersten und knapp 12 MWp auf dem zweiten Gebäude des Goodman Marl Logistics Centre handelt es sich bei Letzterer zudem um die aktuell größte Solar-Aufdachanlage in Deutschland. Goodman ist auf dem besten Weg, sein globales Nachhaltigkeitsziel installierter Photovoltaikanlagen mit einer Kapazität von 400 MWp bis 2025 zu erreichen.

Bei seiner Eröffnung im Jahr 2017 stellte das Marl Logistics Centre von Goodman mit 235.000 m² einen Rekord auf – zu diesem Zeitpunkt war es das größte Logistikzentrum von Goodman in Europa. Die Immobilie stellt nun einen weiteren Rekord auf – dieses Mal als Goodmans weltweit größte Solar-Aufdachanlage beziehungsweise aktuell allgemein größte Solar-Aufdachanlage in Deutschland.

BayWa r.e. ist ein Entwickler, Dienstleister, Distributor und Lösungsanbieter im Bereich erneuerbarer Energien. Gemeinsam mit Goodman wird BayWa r.e.im Rahmen des Projekts eine installierte Leistung von insgesamt 18 MWp auf den beiden bestehenden Gebäuden des Goodman Marl Logistics Centres in Marl in Nordrhein-Westfalen bereitstellen. Die zwei Dachflächen werden mit 6 MWp beziehungsweise 12 MWp entsprechend ihrer Größe vollflächig belegt. Dazu werden insgesamt mehr als 43.000 PV-Module installiert. 

Die Liegenschaft wird von METRO LOGISTICS betrieben, einem deutschen Dienstleister für Beschaffungs-, Distributions- und Kontraktlogistik sowie für die Logistikabwicklung im E-Commerce. Die Photovoltaikanlage wird vorrangig den Energiebedarf des Gebäudes und von METRO LOGISTICS decken; der überschüssige Strom wird ins Netz eingespeist. 

Marie Maggiordomo, Head of Innovation & Sustainability bei Goodman CE, sagt: „Wir bauen unsere Kapazitäten für die Erzeugung grüner Energie weiter aus und helfen so unseren Kunden, ihre Emissionen zu minimieren. Zudem werden damit die Anforderungen an die Stromnetze reduziert. Photovoltaikanlagen gehören inzwischen zum Standardprogramm in unseren Projekten. Aber auch die entsprechende Nachrüstung bestehender Gebäude ist von Bedeutung, um unsere Nachhaltigkeitsziele und die unserer Kunden zu erreichen. Die großen Dächer unserer Gebäude bieten enorme Potenziale für die Erzeugung erneuerbarer Energie, das gilt natürlich besonders für ein Dach von der Größe des Logistikzentrums Marl.“

Im vergangenen Jahr haben wir in unserem weltweiten Portfolio 78 MWp an neuer PV-Leistung installiert und zugesichert. Damit nähern wir uns unserem Ziel von 400 MWp bis zum Jahr 2025. Wir arbeiten eng mit METRO und BayWa r.e. zusammen, um das Großprojekt in Marl zu realisieren.“

Das Goodman Marl Logistics Centre ist seit 2017 der größte Logistik-Hub von METRO LOGISTICS. Von dem strategisch günstig gelegenen Standort aus sind fünf Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher in einer Fahrstunde erreichbar. Er unterstützt die effiziente Distribution von Food- und Non-Food-Produkten von METRO und externer Kunden von METRO LOGISTICS in ganz Deutschland.

Armin Koeller, CEO von METRO LOGISTICS, fügt hinzu: „Wir begrüßen die Installation der Photovoltaikanlage durch Goodman, da dies zur allgemeinen Nachhaltigkeitsstrategie von METRO beiträgt. Diese umfasst eben auch den Ausbau von Photovoltaikanlagen auf den Dächern der METRO-eigenen Gebäude. An den meisten Tagen wird die Photovoltaikanlage den Energiebedarf des Lagers von METRO LOGISTICS in Marl decken können.“

Andrea Grotzke, Global Director of Energy Solutions bei BayWa r.e., sagt: „Unsere jüngste Zusammenarbeit mit Goodman in Marl ist ein weiteres erfolgreiches Projekt, das unsere langjährige und erfolgreiche Beziehung unterstreicht. In der Vergangenheit haben wir Goodman bereits mit der Bereitstellung mehrerer großer Solar-Aufdachanlagen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden unterstützt. In diesem Jahr werden wir gemeinsam den Meilenstein von 24 umgesetzten Projekten mit einer Gesamtleistung von 60 MWp erreichen.“

„Große Industrie- und Gewerbeimmobilienkonzerne wie Goodman spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, Unternehmen dabei zu helfen, ihre großen Dachflächen optimal zur Erzeugung erneuerbarer Energie zu nutzen. Wir teilen die gleiche Vision einer nachhaltigen Zukunft und haben bereits eine Reihe weiterer PV-Projekte im Blick.“

Die groß angelegte Photovoltaikanlage auf dem Dach des Marl Logistics Centres von Goodman soll bis Ende 2023 fertiggestellt sein. Sie steigert die Nachhaltigkeit der Immobilie, die auf einer revitalisierten Industriebrache in der Nähe der städtischen Infrastruktur entwickelt wurde. Sie erweitert zudem das Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).


(c) Goodman
 

zur Übersicht
Raphael Lohrer
Ansprechpartner Presse
BayWa r.e. AG
Nach oben
Kontakt aufnehmen