BayWa r.e. bekommt Zuschlag für vier Wind-Projekte

zur Übersicht

BayWa r.e. konnte sich in der ersten Wind-Ausschreibungsrunde 2018 in Deutschland Zuschläge für vier Projekte mit einer Gesamtleistung von knapp 48 MW sichern.

Darüber hinaus waren zwei Projekte mit insgesamt rund 41 MW erfolgreich, die in Zusammenarbeit mit Bürgerenergiegesellschaften entwickelt wurden.

Marie-Luise Pörtner, Geschäftsführerin der BayWa r.e. Wind GmbH, betont: „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg. Die Ergebnisse spiegeln die realistischen Gestehungskosten wider und zeigen, dass die Änderung der Ausschreibungsbedingungen richtig ist, da durch die nun geforderte BImSchG-Genehmigung faire Bedingungen für alle Projekte herrschen. Die erzielten Tarife ermöglichen eine zeitnahe, wirtschaftliche Umsetzung der Projekte. Auf diese Weise kann der für die Erreichung der Klimaschutzziele erforderliche Zubau von Windenergieanlagen an Land realisiert werden.“

Der Ausgang der Auktion mache zudem deutlich, dass Bürgerenergiegesellschaften weiterhin sehr gute Chancen hätten, Zuschläge zu erhalten und sich an der Wertschöpfung von Windenergie und der Energiewende insgesamt aktiv zu beteiligen: „Als ein Unternehmen mit genossenschaftlichen Wurzeln, begrüßen wir dies sehr“, so Marie-Luise Pörtner.

zur Übersicht
Felix Gmelin
Communication Manager,
BayWa r.e. renewable energy GmbH

News

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Mehr OK
Nach oben