Sprache auswählen
Deutschland
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Deutschland
Website / Land
Sprachen
Social Media

Ihr Partner in der Projektentwicklung

Sonnige Aussichten für das Gelingen der Energiewende in Deutschland mit BayWa r.e.

zur Übersicht

Wenn es um die Realisierung von PV-Großkraftwerke geht, können Sie auf uns zählen. Von der Planung, Finanzierung, bis hin zur Realisierung der Anlage und schließlich auch der Vermarktung des Stroms – mit unserer Inhouse-Kompetenz bilden wir die gesamte Wertschöpfungskette ab.

Projektentwicklung

Dank jahrelanger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kommunen, Grundstückseigentümern und Behörden in Deutschland schafft unser Expertenteam alle planungs- und genehmigungsrechtlichen sowie technischen Voraussetzung zur erfolgreichen Realisierung eines Projekts.

Unsere Expertise in der Projektentwicklung: 

  • Standortanalyse und -bewertung 
  • Begleitung und Steuerung des Genehmigungsverfahrens  
  • Optimierung des Anlagenlayouts  
  • Vorbereitung und Erstellung der Unterlagen für den Genehmigungsantrag 
  • Begleitung, Vorbereitung und Durchführung der Auktion 
  • Strukturierung und Umsetzung von individuellen Beteiligungsmöglichkeiten 
  • Vor- und Zwischenfinanzierung des Projekts 
  • Strukturierung und Umsetzung der Stromvermarktung 

Projektakquise und Kooperation

Sie möchten Projektrechte zügig an einen kompetenten, verlässlichen Partner veräußern oder suchen einen kompetenten Kooperationspartner auf Augenhöhe? Wir kaufen Projektrechte in allen Entwicklungsstadien und bieten Partnern wie Stadtwerken, Entwicklern, Planern oder Energiegenossenschaften – falls gewünscht – eine Kooperation zur weiteren Projektentwicklung an. 

Mehrwerte für Kommunen

Kommunalbeteiligung nach § 6 EEG

Wir möchten mit unseren Solarparks nicht nur saubere Energie erzeugen und aktiv zum Klimaschutz beitragen, sondern auch konkrete Vorteile und Mehrwerte für die Menschen vor Ort schaffen. Dies können wir unter anderem mit folgenden Maßnahmen erreichen:

Gemäß § 6 Absatz 3 EEG besteht seit Juli 2021 die Möglichkeit, einseitige Zuwendungen ohne Gegenleistung an Gemeinden abzuführen, auf deren Gebiet eine Solar-Freiflächenanlage errichtet wird. Der Betreiber der Freiflächenanlage darf der Gemeinde demnach bis zu 0,2 ct je eingespeiste kWh Strom anbieten. Entsprechende vertragliche Regelungen hierzu dürfen jedoch gemäß den Vorgaben des § 6 EEG erst nach Satzungsbeschluss zwischen Gemeinde und Vorhabenträger vereinbart werden.

Quote

BayWa r.e. hat sich regelmäßig für die Einführung einer derartigen Kommunalabgabe eingesetzt und wir begrüßen diese neue gesetzliche Regelung daher sehr! Für unsere zukünftigen Solar-Projekte planen wir grundsätzlich von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.

Marc Krezer, Leitung Projektentwicklung Photovoltaik Deutschland

Auch über § 6 hinaus entwickeln wir in unseren Projekten individuelle Konzepte, die einen Mehrwert für Bürger und Kommunen schaffen. Beispielsweise bieten wir Bürgerbeteiligungsmodelle in ausgewählten Projekten an: hier finden Sie unsere Webseite für finanzielle Beteiligungen an Erneuerbare Energien Projekten. Welche Ansätze im Projekt sinnvoll umsetzbar sind, besprechen wir gerne vor Ort gemeinsam mit der Gemeinde und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Förderung der lokalen Biodiversität

Neben dem aktiven Klimaschutz können gut geplante Freiflächen-Solarparks auch einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der lokalen Biodiversität leisten, wie es die Studie des bne "Solarparks – Gewinne für die Biodiversität" eindrucksvoll belegt. Im Rahmen des Best-Practice Katalogs des Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) "Gute Planung von PV-Freilandanlagen" haben wir uns dazu verpflichtet, Standards einzuhalten, die aktiv zur Förderung der Artenvielfalt beitragen. Darüber hinaus legen wir in unseren Solarparks für gewöhnlich z.B. Blühwiesen für Wildbienen an, unterstützen Brutvögel und Fledermäuse mit passenden Nistkästen und bieten der seltenen Zauneidechse ein sicheres Quartier durch die Aufschüttung kleiner Holz- und Steinhaufen, sogenannter „Eidechsenhotels“. Eine von Biologen durchgeführte Artenzählung, die im Juni 2021 im Rahmen des GEO-Tag der Natur stattfand, bestätigte den enorm positiven Effekt von gut geplanten Solar-Freiflächenanlagen auf die Diversität der lokalen Flora und Fauna.

Nach oben