Sprache auswählen
Deutschland
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Deutschland
Website / Land
Sprachen
Soziale Medien
Website / Land
Sprachen
Soziale Medien

BayWa r.e. eröffnet Standort in Lettland

zur Übersicht

Mit der Übernahme des lettischen PV-Großhändlers ProElektro erweitert BayWa r.e. ihr europaweit führendes PV-Handelsgeschäft auch ins Baltikum.

Weitere Standorte in den Nachbarländern Estland und Litauen sollen folgen, um das Geschäft in Osteuropa weiter auszubauen. Die bisherigen Mitarbeiter von ProElektro werden von BayWa r.e. übernommen und das bestehende Lager sowie die Büros in Riga sollen als Drehscheibe für künftige Expansionsprojekte dienen.

ProElektro wurde 2011 gegründet und ist ein Großhändler für PV-Module, Wechselrichter und andere elektrische Komponenten. Das Unternehmen beliefert vor allem Dachinstallateure sowie Gewerbe- und Industriekunden in Lettland, Estland und Litauen. Es verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Elektrovertrieb und etablierte Lieferantenbeziehungen. Girts Pekal, bisher Geschäftsführer von ProElektro, wird das Geschäft von BayWa r.e. Solar Distribution im Baltikum leiten.

Girts Pekal über den Deal: “Meine Kollegen und ich freuen uns, Teil der Expansion von BayWa r.e. ins Baltikum zu sein. Unsere Kunden werden von der internationalen Expertise, einem erweiterten Produktportfolio an Qualitätskomponenten sowie einer verbesserten Produktverfügbarkeit und Logistik profitieren. Unser Fokus auf eine hohe Servicequalität und die Kundenzufriedenheit passt hervorragend zu den Werten von BayWa r.e. Gemeinsam werden wir den wachsenden PV-Markt im Baltikum weiter voranbringen.”

BayWa r.e. wird die Kunden von ProElektro auch weiterhin mit Experten vor Ort und dem gewohnt hohen Niveau an technischer Unterstützung betreuen.

Alexander Schütt, Regional Director bei BayWa r.e. Solar Trade, sagt: “Die Übernahme eines so erfahrenen Unternehmens wie ProElektro stärkt die führende Rolle von BayWa r.e. im europaweiten PV-Handel und unterstreicht unsere Ambitionen in Osteuropa. Das Baltikum ist eine Region mit noch großem ungenutztem Potenzial – der PV-Markt in Lettland soll um mehr als 30 Prozent pro Jahr zunehmen. Wir wollen die baltischen Staaten nicht nur bei der Erreichung ihrer Klimaziele unterstützen, sondern auch Arbeitsplätze in dieser wachsenden Branche schaffen.”

Die Unterzeichnung der Transaktion fand im Dezember 2022 statt und wurde im Februar 2023 abgeschlossen. Zusätzlich zu den bestehenden Niederlassungen in Polen, Bulgarien und Tschechien plant BayWa r.e. die Eröffnung weiterer Standorte für den PV-Handel in Ungarn, Rumänien und der Slowakei, um die Energiewende in ganz Europa weiter voranzutreiben.

zur Übersicht
Quirin Löffelmeier
Communications Manager
BayWa r.e. AG
Nach oben
Kontakt aufnehmen