Sprache auswählen
/g> Deutschland
Andere Website auswählen
Aktuelle Website:
Deutschland
Website / Land
Sprachen
Social Media
BayWa AG
Website / Land
Sprachen
Social Media

Eine Auswahl unserer Projekte in Deutschland

BayWa r.e. Deutschland in Zahlen

Projekte
Installierte Leistung (MW)
MW in der Betriebsführung
Für weltweite Referenzen hier klicken
Ihre Auswahl :
MünchenHamburgBerlin
Alle Filter löschen
  • ZIMMERMANN PV-Stahlbau

    Mit der Installation einer ganzheitlichen Energielösung unterstützt BayWa r.e. das Unternehmen ZIMMERMANN PV-Stahlbau GmbH & Co. KG bei der Erreichung seiner Nachhaltigkeitsziele.

    Die Zentrale des Unternehmens verfügt über gebäudeintegrierte Photovoltaik, eine Ladeinfrastruktur für Elektromobilität (8 AC-Ladepunkte plus Hyper-Charger), eine Aufdachanlage als auch einen Batteriespeicher. 

    Darüber hinaus wurde ein Ausstellungspark für PV-Unterkonstruktionen errichtet. Durch die Nutzung der hier erneuerbar erzeugten Energie wird eine nachhaltige Versorgung des Standortes und das umweltfreundliche Laden der Elektrofahrzeugflotte ermöglicht.

    Für die Aufladung elektrisch betriebener Fahrzeuge wurden acht Wechselstrom-Ladepunkte mit einer Ladeleistung von insgesamt 154 kW geschaffen. Darüber hinaus ist die Schnellladung mit einem Gleichstrom Hypercharger mit einer Leistung von bis zu 150 kW möglich. Eine potenzielle Erweiterung der Ladeinfrastruktur ist auf Grund des flexiblen Designs auch in Zukunft möglich. 

    Die Summe der Flächen übersteigt den Eigenbedarf an elektrischer Energie des Unternehmens. Daher wird ein Batteriespeicher unter anderem zur Optimierung des Eigenverbrauchs eingesetzt. Überschüsse können in das Netz eingespeist werden.

    Außerdem unterstützt der Batteriespeicher die Aufladung der Elektrofahrzeuge durch die Bereitstellung einer hohen Ladeleistung.

    Ein intelligentes Energiemanagementsystem (EMS) ist an ein komplexes Messystem angebunden, um alle Energieströme am Standort zu erfassen. Es regelt das Zusammenspiel der Komponenten und sichert einen netzkonformen Betrieb der Energielösung. Das Team der BayWa r.e. geht davon aus, dass ein smartes Energiemanagement in Zusammenhang mit Batteriespeichersystemen auf dem Wachstumsmarkt für Ladeinfrastrukturen eine zentrale Rolle spielen wird. Dieses Projekt mit einem Batteriespeicher und einem innovativ eingesetzten EMS, das verschiedene Ladelösungen miteinander verbindet, liefert hierzu wertvolle Erkenntnisse.

    StandortOberessendorf, Deutschland
    Fertigstellung2021
    Installierte Leistung814 kWp
    Video abspielen

    Für weitere Informationen über unser Angebot in Deutschland klicken Sie bitte hier. Wir bieten auch ganzheitliche Energielösungen für Sie und Ihr Unternehmen auf globaler Ebene. Erfahren Sie mehr über unsere Energielösungen und unsere globalen Case studies.  

  • Barth I - VI

    Mit Barth V nahm BayWa r.e. 2019 den ersten förderfreien Solarpark Deutschlands in Betrieb.

    BayWa r.e. errichtete mit den drei Bauabschnitten Barth I-III bereits einen der größten Solarparks in Mecklenburg-Vorpommern – die Gesamtleistung beträgt rund 50 MWp. Mit Barth IV-VI folgten 2019  weitere rund 18,7 MWp, darunter Barth V, der erste förderfreie Solarpark Deutschlands mit 8,8 MWp.

    Durch die Pachterträge aus der 80 ha großen Fläche kann der Flughafen seine gesamten operativen Kosten decken. Dieses Projekt erzeugt ausreichend Strom um den Bedarf von über 21.000 deutschen durchschnitts-Haushalten zu decken.

    StandortOstseeflughafen Strahlsund-Barth, Mecklenburg-Vorpommern
    Installierte Leistung68,7 MWp
    NetzanschlussZwischen Dezember 2012 und Oktober 2019
    ModuleFeste Neigung
    InstallationstypFreiflächenanlage
    Unsere RolleEntwicklung, EPC, Betrieb und Wartung
  • Bedesbach

    Der Windpark Bedesbach verdeutlicht, dass Windenergie und Naturschutz Hand in Hand gehen.

    Für den Windpark Bedesbach wurden fünf Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 17,25 MW errichtet und Ende 2019 erfolgreich in Betrieb genommen. Durch die Wiederaufforstung mit heimischen, standortgerechten Laubbaumarten und den Austausch von Nadelholzbeständen mit laubholzreichen Mischbeständen verfügt der gesamte Bereich am Ende über knapp 3 ha mehr wertvollen Forst als vorher. Damit unterstreicht BayWa r.e. eindrucksvoll, dass Windenergie und Naturschutz Hand in Hand gehen.

    Inbetriebnahme2019
    LageBedesbach, Rheinland-Pfalz
    Kapazität17,25 MW
    Art der WindenergieanlageVestas
    Anzahl der Windenergieanlagen5
    Nabenhöhe149m
  • Freimersheim

    Für den Bau des Windparks Freimersheim, kam es zu einer Premiere, in dem zum ersten Mal Elektrobagger eingesetzt worden sind.

    Für die Errichtung des Windparks Freimersheim kamen zum ersten Mal elektrisch betriebene Baufahrzeuge wie beispielsweise Elektrobagger zum Einsatz. Der Elektroantrieb spart mit seiner 2,5-fachen Effizienz gegenüber dem Dieselmotor in signifikantem Umfang Ressourcen ein, zumal er nur dann aktiv ist, wenn der Maschinist auch tatsächlich mit dem Bagger arbeitet. Der 7-t-Elektrobagger hat, auf die gesamte Lebensdauer von 10'000 Betriebsstunden gerechnet, einen um 86 % geringeren CO2-Ausstoß und spart so 170 t CO2 ein. Weiterhin ist der Bagger bis zu 10 Dezibel leiser als ein Dieselfahrzeug.

    InbetriebnahmeQ3 2022
    LageFreimersheim, Alzey, Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Kapazität18 MW
    Art der WindenergieanlageVestas V136
    Anzahl der Windenergieanlagen5
    Nabenhöhe149m
  • Gelsdorf

    In Gelsdorf steht das erste Agri-Photovoltaik Pilotprojekt auf einer Apfelplantage in Deutschland.

    Dieses Projekt entstand Anfang 2021 ca. 60 km südlich von Köln auf dem Bio-Obsthof Nachtwey. Gemeinsam mit dem Fraunhofer ISE war BayWa r.e. für die Entwicklung des Agri-PV-Systemdesigns sowie für die Implementierung und das Baumanagement verantwortlich. 

    Verschiedene Moduldesigns werden hier nebeneinander auf ihre Eignung für acht verschiedene Apfelsorten getestet. Der produzierte Solarstrom wird unter anderem für den vor Ort genutzten elektrischen Traktor verwendet und betreibt die elektrische Pumpe des Bewässerungssystems, welche einen Diesel-Generator ersetzt.
     

    StandortGelsdorf, Rheinland-Pfalz
    Installierte Leistung300 kWp
    NetzanschlussMai 2021
    ModuleZebraverschattung mit fester Neigung, Blockverschattung mit fester Neigung, Blockverschattung mit Tracker
    InstallationstypAgri-PV
    Unsere RollePV-Modul-Design, Anlagen-Design, Elektro-Engineering und EPC
  • Heggelbach

    Die Agri-Photovoltaikanlage bei der Hofgemeinschaft Heggelbach wurde 2016 als Forschungsprojekt gebaut und umfasst eine Leistung von 194 kWp.

    An dem von der Bundesregierung finanzierten Forschungsprojekt waren neben BayWa r.e. weitere Institutionen und Unternehmen beteiligt, wie z.B. das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. Durch die innovative Lösung konnte die Landnutzungseffizienz auf der Versuchsfläche um mehr als 60% gesteigert werden. Um den Eigenverbrauchs-Anteil des erzeugten Solarstroms zu steigern, wurde zusätzlich eine Batterie mit einer Speicherkapazität von 150 kWh installiert. 

    StandortHeggelbach, Herdwangen-Schönach, Bodensee
    Installierte Leistung194 kWp
    NetzanschlussSeptember 2016
    ModuleFeste Neigung, Bifazial
    InstallationstypAgri-PV
    Unsere RolleAnlagen-Design, Elektro-Engineering und EPC Koordination
  • Immenberg

    Der von einer Bürgerenergiegesellschaft betriebene Windpark Immenberg umfasst eine Gesamtleistung von 28,8 MW.

    Bei dem Repowering-Projekt Windpark Immenberg hat BayWa r.e. acht alte Windenergieanlagen durch ebenso viele neue Anlagen des Typs N117 mit einer Gesamtleistung von 28,8 MW ersetzt. Die installierte Leistung im Windpark hat sich so mehr als verdoppelt. Der Windpark Immenberg wird ebenfalls von einer Bürgerenergiegesellschaft betrieben. BayWa r.e. unterstreicht damit ihr Engagement, Bürgerinnen und Bürger sowie Gemeinden als aktive Akteure der Energiewende in Projekte einzubinden und regionaler Wertschöpfung einen zentralen Stellenwert bei der Entwicklung von Windprojekten beizumessen.

    InbetriebnahmeQ2 2021
    LageGemeinde Uetze, Nähe von Hannover
    Kapazität28,8 MW
    Art der WindenergieanlageN117
    Anzahl der Windenergieanlagen8
    Nabenhöhe141m
  • Obernwohlde

    Der Windpark Obernwohlde ist einer der größten realisierten Windparks der BayWa r.e. und umfasst zwanzig Windenergieanlagen.

    Mit einer Gesamtleistung von 61 MW ist der Windpark Obernwohlde mit seinen zwanzig Windenergieanlagen nordwestlich von Lübeck einer der größten von der BayWa r.e. Gruppe realisierten Windparks überhaupt.Nach neun Jahren Projektentwicklung und relativ kurzer Bauzeit wurde der Windpark im Sommer 2017 komplett in Betrieb genommen. Die BayWa r.e. verkaufte die gesamte Anlage an den Schweizer Investor SUSI Renewable Energy Fund II, verantwortet aber auch weiterhin die technische und kaufmännische Betriebsführung sowie die Direktvermarktung des grünen Stroms.

    Inbetriebnahme2017
    LageObernwohlde, Nähe von Lübeck
    Kapazität61 MW
    Art der WindenergieanlageEnercon101
    Anzahl der Windenergieanlagen20
    Nabenhöhe99m
  • Schönberg

    Der Windpark Schönberg ist das erste Repowering-Projekt der BayWa r.e. in Deutschland.

    Mit dem ersten Repowering-Projekt in Deutschland, dem Windpark Schönberg in Mecklenburg-Vorpommern, hat BayWa r.e.  gleich auf mehreren Gebieten erfolgreich Neuland beschritten. Seit Ende 2019 drehen sich nun zehn Enercon-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 23,5 MW. Der Windpark Schönberg, der an eine Bürgerenergiegesellschaft veräußert wurde, ist das landesweit erste Projekt unter dem in Mecklenburg-Vorpommern geltenden Bürger- und Gemeindenbeteiligungsgesetz.

    Inbetriebnahme2019
    LageSchönberg, Mecklenburg-Vorpommern
    Kapazität23,5 MW
    Art der WindenergieanlageEnercon E92
    Anzahl der Windenergieanlagen10
    Nabenhöhe138m
  • Seifertshofen

    Der Solarpark in Seifertshofen erzeugt ausreichend Strom um 2.290 durchschnittliche deutsche Haushalte mit grüner Energie zu versorgen.

    Neben der Erzeugung von umweltfreundlicher Energie wurde in diesem Solarpark besonderer Fokus auf die Förderung der Biodiversität gelegt. Die Grünflächen werden extensiv bewirtschaftet und hauptsächlich von Schafen beweidet. Unter anderem durch die Schaffung von breiten besonnten Flächen, Blühstreifen und Eidechsenhotels, ist in diesem Solarpark neuer Lebensraum für diverse Arten entstanden.

    StandortSeifertshofen, Bayern
    Installierte Leistung6,5 MWp
    NetzanschlussAugust 2019
    ModuleFeste Neigung
    InstallationstypFreiflächenanlage
    Unsere RolleEntwicklung, EPC, Betrieb und Wartung
  • Wilhelmshöhe

    Ein großartiges Beispiel für gelungenes Recycling und eine nachhaltige Verwendung von den Einzelteilen einer Windergieanlage, ist der Windpark Wilhelmshöhe.

    Der Windpark Wilhelmshöhe in Niedersachsen ist nicht nur ein weiteres erfolgreiches Repowering-Projekt, sondern auch ein Beispiel für gelungenes Recycling und die nachhaltige Nutzung wertvoller Komponenten und Rohstoffe. Im Windpark Wilhelmshöhe wurden nahezu alle Einzelteile der zwölf alten Windenergieanlagen des Typs Südwind S70 einem neuen Nutzen zugeführt. So wurden beispielsweise die Fundamente der Altanlagen vor Ort gebrochen, zerkleinert und für die Wege des neuen, aus acht Anlagen bestehenden Windparks wiederverwertet. Elf der alten Windenergieanlagen wurden verkauft und in Mazedonien neu installiert, wo sie weiter betrieben werden und grünen Strom produzieren. Die zwölfte Anlage wurde komplett zerlegt und verschiedenen Recycling-Kanälen übergeben. Die Rotorblätter dieser Anlage wurden recycelt und als „grüner“ Zement wiederverwertet. 

    Der Windpark Wilhelmshöhe ist somit ein gutes Beispiel für gelebte Nachhaltigkeit – ein Thema, mit dem sich BayWa r.e. in vielfacher Hinsicht intensiv beschäftigt.

    Inbetriebnahme2022
    LageGemeinde Uetze, Nähe von Hannover
    Kapazität36MW
    Art der WindenergieanlageNordex Delta4000 N149
    Anzahl der Windenergieanlagen8
    Nabenhöhe105m
Nach oben